Lidocain Wunden

Lidocain Wunden

Lidocain Wunden Lidocain soll mit Vorsicht bei Patienten mit Wunden oder infizierter oder verletzter Schleimhaut im vorgesehenen Applikationsbereich angewendet werden.


Lidocain Wunden Lidocain – Wikipedia

Vanillinum et alia, Lidocain Wunden, Saccharinum, Excipiens ad solutionem. Wie bei allen Lokalanästhetika ist die Sicherheit und Wirksamkeit von Lidocain abhängig von der genauen Dosierung, der richtigen Technik, angemessenen Vorsichtsmassnahmen und der Reaktionsbereitschaft bei allfälligen Notfällen. Die nachfolgenden Dosierungsempfehlungen sind als Richtlinien zu verstehen. Zur Berechnung der notwendigen Dosis ist die Erfahrung des Arztes sowie die Kenntnis über das physische Befinden des Patienten äusserst wichtig, Lidocain Wunden.

Insbesondere bei älteren und geschwächten Patienten, Kindern über 12 Jahren, Patienten im akuten Krankheitszustand oder septischen Patienten muss die Dosierung in Übereinstimmung mit dem Alter, Gewicht und physischen Zustand berechnet werden. Es ist nicht notwendig, vor Lidocain Wunden Anwendung Lidocain Wunden Applikationsstelle zu trocknen. Überempfindlichkeit gegenüber dem Wirkstoff Lidocain, anderen Lokalanästhetika vom Amidtyp oder einem Hilfsstoff gemäss Zusammensetzung.

Eine übermässige Dosierung oder zu enge Applikationsintervalle können zu hohen Plasmaspiegeln und demzufolge Lidocain Wunden schweren Nebenwirkungen führen. Die Absorptionsrate von Schleimhäuten ist unterschiedlich, besonders hoch ist sie jedoch im Bronchialtrakt. Bei Anwendung im Bronchialtrakt kann es deshalb zu einem schnellen Ansteigen der Plasmakonzentration und zu exzessiven Plasmaspiegeln mit einem erhöhten Risiko toxischer Symptome wie Konvulsionen kommen, Lidocain Wunden.

Lidocain Lidocain Wunden mit Vorsicht bei Patienten mit Wunden oder infizierter oder verletzter Schleimhaut im vorgesehenen Applikationsbereich angewendet werden, Lidocain Wunden, da eine nicht Lidocain Wunden Schleimhaut zu einer erhöhten systemischen Absorption führt. Bei paralysierten Patienten unter Allgemeinanästhesie werden höhere Blutkonzentrationen erreicht als bei spontan atmenden Patienten. Nicht paralysierte Patienten können eher einen grossen Teil der applizierten Dosis verschlucken.

Verschluckte Mengen des Anästhetikums unterliegen jedoch nach Absorption aus dem Darm einer hohen hepatischen First-Pass-Metabolisierung. Die Anwendung von Lokalanästhetika im Oropharynx kann den Schluckmechanismus beeinträchtigen und somit die Gefahr einer Aspiration erhöhen.

Betäubung der Zunge oder der buccalen Schleimhaut erhöht die Gefahr eines Bisstraumas, Lidocain Wunden. Besteht ein Risiko, dass die vorgesehene Dosis oder Anwendung zu hohen Blutspiegeln und damit zu potentiell gefährlichen Nebenwirkungen führen könnte, ist bei den folgenden Patienten besondere Vorsicht geboten:. Amiodarone behandelt werden, sollten überwacht und ein EKG-Monitoring sollte in Betracht gezogen werden, da die kardialen Wirkungen additiv sein können, Lidocain Wunden.

Diese Beschädigung wird beschrieben als Nadellöcher, welche ein Leck verursacht, das Lidocain Wunden einem Druckverlust in der Manschette führen kann. Xylocain Spray kann eventuell Porphyrien auslösen.

Lidocain Wunden sollte das Arzneimittel bei Patienten mit akuter intermittierender Porphyrie nur äusserst zurückhaltend eingesetzt werden und es sollten entsprechende Vorsichtsmassnahmen getroffen werden. Orale Kontrazeptiva können die freie Fraktion von Lidocain im Blut erhöhen, Lidocain Wunden, indem sie die Konzentration von alphasaurem Glykoprotein vermindern. Lidocain sollte mit Vorsicht bei Patienten angewendet werden, Lidocain Wunden, die bereits mit anderen Lokalanästhetika oder mit Substanzen, welche mit Lokalanästhetika strukturverwandt sind, behandelt werden, da die toxischen Wirkungen additiv sind.

Tierexperimentelle Studien haben keine Hinweise auf Missbildungen gegeben. Es sind keine kontrollierten Studien bei schwangeren Frauen verfügbar. Xylocain sollte deshalb während der Schwangerschaft mit Vorsicht angewendet werden.

Lidocain tritt in die Muttermilch über, und Xylocain sollte deshalb bei stillenden Müttern nicht angewendet werden. Beim Führen und Lenken von Maschinen muss beachtet werden, dass es in Abhängigkeit von der Dosierung der Lokalanästhetika zu leichten Konzentrations- und Koordinationsstörungen sowie vorübergehender beeinträchtigter Fortbewegungsfähigkeit kommen kann. Eine genaue Einschätzung der Häufigkeit der unerwünschten Wirkungen ist auf Grund fehlender Daten nicht möglich.

Nervosität, Schwindel, verschwommener Blick oder Tremor. Bei manchen Patienten äussert sich die Intoxikation durch Schläfrigkeit, Bewusstlosigkeit und Atemstillstand. Lidocain Wunden Irritationen an der Applikationsstelle wurden beschrieben. Toxische Reaktionen betreffen hauptsächlich das Zentralnervensystem und das kardiovaskuläre System vgl. In schweren Fällen können Auswirkungen auf das kardiovaskuläre System beobachtet werden. Hypotonie, Bradykardie, Arrhythmien und sogar Herzversagen können als Resultat hoher systemischer Konzentrationen auftreten.

Kardiovaskuläre toxische Wirkungen werden im allgemeinen durch toxische Anzeichen des Zentralnervensystems eingeleitet, ausser wenn der Patient in einer Vollnarkose liegt oder mit Substanzen wie Benzodiazepinen oder Barbituraten stark sediert wurde.

Toxizität im Zentralnervensystem äussert sich in Symptomen und Anzeichen von steigendem Schweregrad. Sehstörungen und Muskelzuckungen sind ernster und gehen Lidocain Wunden Krämpfen voraus.

Es können Bewusstlosigkeit und Grand-Mal-Konvulsionen folgen, die von ein paar Sekunden bis zu mehreren Minuten dauern können. Hypoxie und Hyperkapnie treten während den Krämpfen auf Grund erhöhter Muskelaktivität und Beeinträchtigung der Atmung schnell auf. In schweren Fällen kann Apnoe auftreten. Azidose erhöht die toxische Wirkung von Lokalanästhetika. Die Erholung des Patienten beruht auf der Rückverteilung des lokalanästhetischen Arzneimittels aus dem Zentralnervensystem, Lidocain Wunden.

Eine Erholung kann schnell eintreten, wenn nicht grosse Mengen von Arzneimitteln appliziert wurden. Eine Behandlung akuter systemischer Toxizität sollte spätestens nach Auftreten von Zuckungen eingeleitet werden.

Sauerstoff muss verabreicht werden, unterstützt mit Maske und Beutel. Anhaltende Krämpfe können die Atmung und die Sauerstoffaufnahme des Patienten gefährden. Die Injektion eines Muskelrelaxantiums z. In solchen Fällen muss eine endotracheale Intubation in Betracht gezogen werden. Wenn eine kardiovaskuläre Depression Hypotonie, Bradykardie auftritt, ist für eine Volumenzufuhr i. Sollte ein Kreislaufzusammenbruch auftreten, ist eine rasche kardiopulmonale Reanimation erforderlich: Adrenalin 0,2 mg i.

Lokalanästhesie Lidocain Wunden definiert als ein örtlich begrenzter Lidocain Wunden oder Empfindungsverlust. Alle Lokalanästhetika haben einen gemeinsamen Wirkungsmechanismus.

Sie blockieren reversibel die Ausbreitung der Impulse entlang der Nervenfasern. Die Impulse werden durch schnelle Depolarisation und Repolarisation innerhalb des Nervenaxons weitergeleitet.

Diese Polarisationsänderungen werden durch den Natrium- Lidocain Wunden Kaliumionenfluss durch spezielle Ionenkanäle der Nervenmembranen verursacht. Lokalanästhetika verhindern den Einstrom von Natriumionen, der für die Depolarisation verantwortlich ist.

Als Folge können die Nervenfasern keine Impulse weiterleiten. Der Mechanismus der Lokalanästhetika-Aktivität ist noch nicht vollständig bekannt.

Eine mögliche Erklärung ist, dass Lidocain in Form der lipidlöslichen Base entlang der Lipidmembranen in die Zelle diffundiert. Innerhalb der Zelle wird ein Teil des Wirkstoffes wiederum ionisiert und gelangt in dieser Form in Natriumkänale, wo das Lokalanästhetikum seine hemmende Wirkung auf den Na-Einstrom und somit auf die Impulsfortleitung ausüben kann. Lokalanästhetika können eine ähnliche Wirkung auf erregbare Membranen im Gehirn und Myokard haben. Gelangen exzessive Wirkstoffmengen schnell in den systemischen Kreislauf, treten die toxischen Anzeichen und Symptome hauptsächlich im Lidocain Wunden des Zentralnerven- und kardiovaskulären Systems auf.

Direkte kardiovaskuläre Auswirkungen des Lidocain Wunden sind eine langsame Reizleitung, ein negativ inotroper Effekt und möglicherweise Herzstillstand. Lidocain Wunden Anästhesie tritt in der Regel nach Minuten ein. Der Wirkungseintritt ist jedoch abhängig vom Applikationsgebiet.

Der Pumpspray gewährleistet durch sein Dosierventil eine exakte Dosierung. Nach Applikation auf Schleimhäute oder nicht intakte Haut wird Lidocain absorbiert. Die Absorption bei Lidocain Wunden auf intakte Haut ist gering. Die Absorptionsrate und das Absorptionsausmass sind abhängig von der Konzentration und der total verabreichten Menge, von der Applikationsstelle und der Expositionszeit. Allgemein ist die Absorptionsrate von Lokalanästhetika nach topischer Anwendung bei intratrachealer und bronchialer Applikation am höchsten.

Bei diesen Applikationen können deshalb schnell ansteigende oder exzessive Plasmakonzentrationen mit einem erhöhten Risiko für toxische Symptome wie Konvulsionen resultieren. Lidocain wird auch aus dem Gastrointestinaltrakt gut absorbiert.

Dennoch gelangen auf Grund des ausgeprägten First-pass-Metabolismus in der Leber nur kleine Mengen des Wirkstoffes in die Blutzirkulation. Lokalanästhetika des Lidocain Wunden werden hauptsächlich an alphasaures Glykoprotein gebunden, aber auch an Albumin. Alphasaures-Glycoprotein hat eine hohe Affinität, aber eine geringe Kapazität.

Albumin hingegen hat eine geringe Affinität, jedoch eine grosse Kapazität. Lidocain gelangt durch passive Diffusion durch die Blut-Hirn- und Plazentaschranke und tritt in die Muttermilch über. Lidocain wird hauptsächlich in der Leber metabolisiert. Die Extraktionsrate beträgt 0, GX hat eine längere Halbwertszeit ca.

Die Eliminationshalbwertszeit nach einer intravenösen Bolusinjektion von Lidocain beträgt 1, Stunden. Auf Grund der schnellen und extensiven Metabolisierung in der Leber, kann jede Beeinträchtigung der Leberfunktion oder Leberdurchblutung eine Veränderung der Pharmakokinetik verursachen.

Die Halbwertszeit kann bei Patienten mit Leberfunktionsstörungen oder Herzinsuffizienz um mehr als das Doppelte verlängert sein. Eine verminderte Nierenfunktion beeinflusst die Pharmakokinetik von Lidocain nicht, dadurch kann aber eine verstärkte Akkumulation der Metaboliten verursacht werden. Es liegen zahlreiche Untersuchungen an unterschiedlichen Tierarten zur akuten Toxizität von Lidocain vor. Dazu zählten auch Krampfanfälle mit tödlichem Ausgang, Lidocain Wunden.

Mutagenitätsuntersuchungen mit Lidocain verliefen negativ. Dagegen gibt es Hinweise, Lidocain Wunden, dass bei der Ratte, möglicherweise auch beim Menschen das aus Lidocain entstehende Stoffwechselprodukt, Lidocain Wunden, 2,6-Xylidin, mutagene Wirkungen haben könnte. Diese Hinweise ergeben sich aus In-vitro-Tests, in denen dieser Metabolit in sehr hohen Konzentrationen eingesetzt wurde.

Darüber hinaus zeigte 2,6-Xylidin in einer Kanzerogenitätsstudie an Ratten mit transplazentarer Exposition und nachgeburtlicher Behandlung der Tiere über Lidocain Wunden Jahre ein tumorigenes Potential. Da eine Relevanz dieser Befunde für den Menschen nicht hinreichend sicher auszuschliessen ist, Lidocain Wunden, sollte Lidocain nicht längere Zeit in hohen Dosen verabreicht werden.

Ausser Reichweite von Kindern aufbewahren. Diese Präzipitationen lösen sich bei Raumtemperatur-Lagerung wiederum auf, Lidocain Wunden. Zusätzliche kurze, nicht sterile Plastikkanülen für den Einmalgebrauch sind separat erhältlich. Zusätzlich sind auch Lidocain Wunden, einzeln verpackte, 20 cm lange Plastikkanülen für den Einmalgebrauch erhältlich, welche speziell für die tiefere Rachenanästhesie geeignet sind.

Die Sprühkanüle ist bereits für den Gebrauch gebogen und es sollten keine weiteren Manipulationen vorgenommen werden. Die Plastikkanüle sollte nicht wieder verwendet werden und darf nicht gekürzt werden, da sonst die Sprühfunktion zerstört wird.


Xylocain 5% Salbe - Gebrauchsinformation

Wenn Lidocain Wunden an einer schweren Lebererkrankung, an schwereren Herzproblemen bzw, Lidocain Wunden. Lidocain Grünenthal sollte erst dann auf dem betroffenen Hautbereich angewendet werden, nachdem die Gürtelrose abgeheilt ist, Lidocain Wunden.

Lidocain Grünenthal sollte nicht im Bereich von Mund und Augen angewendet werden. Eines der Abbauprodukte, das 2,6-Xylidin, verursachte bei Ratten Tumoren, Lidocain Wunden. Hierfür wurde 2,6-Xylidin in sehr hohen Dosen an Ratten ein Leben lang verabreicht. Die Aussagekraft dieser Ergebnisse für den Menschen ist nicht bekannt. Lidocain Grünenthal wurde nicht an Patienten unter 18 Jahren untersucht.

Daher wird die Anwendung für diese Patientenpopulation nicht empfohlen, Lidocain Wunden. Wenn Sie schwanger sind oder stillen, oder wenn Sie vermuten, schwanger zu sein oder beabsichtigen, schwanger zu werden, fragen Sie vor der Anwendung dieses Arzneimittels Ihren Arzt Lidocain Wunden Apotheker um Rat. Lidocain Grünenthal sollte während Lidocain Wunden Schwangerschaft nicht angewendet werden, es sei denn, es ist unbedingt erforderlich.

Zur Anwendung des Pflasters während der Stillzeit liegen keine Studien vor. Eine Wirkung auf das gestillte Kind ist unwahrscheinlich. Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit Lidocain Wunden Bedienen von Maschinen sind unwahrscheinlich.

Sie Lidocain Wunden daher während der Anwendung von Lidocain Grünenthal Fahrzeuge führen Lidocain Wunden. Lidocain Grünenthal enthält Propylenglycol, Methylhydroxybenzoat und Propyl hydroxybenzoat. Die Pflaster enthalten Propylenglycol Edas zu Hautreizungen führen kann. Zusätzlich enthalten die Pflaster Methylhydroxybenzoat E und Propylhydroxybenzoat Ewelche allergische Reaktionen auslösen können, Lidocain Wunden.

Die allergischen Reaktionen können gelegentlich erst nach längerer Anwendung auftreten. Lidocain Grünenthal kann in kleinere Stücke geschnitten werden, um den betroffenen Bereich besser abdecken zu können. Sie sollten nie mehr als drei Pflaster zur gleichen Zeit anwenden. Nach 12 Stunden müssen die Pflaster entfernt werden. Sie müssen dann eine stündige Pause ohne Pflaster einhalten. Gewöhnlich werden Sie bereits am ersten Tag der Anwendung des Pflasters, eine gewisse Schmerzlinderung empfinden, es kann jedoch 2—4 Wochen dauern, bis sich die vollständige schmerzlindernde Wirkung von Lidocain Grünenthal einstellt.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, falls Sie danach noch Schmerzen haben sollten, denn der Nutzen der Behandlung muss gegenüber möglichen Risiken abgewogen werden siehe Abschnitt 2: Es ist wichtig, dass Lidocain Grünenthal nicht länger als 12 Stunden auf der Haut bleibt, Lidocain Wunden.

Treten Ihre Schmerzen beispielsweise eher nachts auf, wird es für Sie angenehmer sein, das Pflaster um Treten Ihre Schmerzen dagegen eher tagsüber auf, so wird es für Sie angenehmer sein, wenn Sie Lidocain Grünenthal um 7: Unmittelbar nach dem Baden oder Duschen sollten Sie abwarten, bis die Haut abgekühlt ist, bevor Sie das Pflaster aufkleben.

Sehr selten kann Lidocain Wunden das Pflaster lösen. Sollte dies Lidocain Wunden Fall sein, versuchen Sie es erneut auf den gleichen Bereich aufzukleben. Sollte es nicht haften, Lidocain Wunden, entfernen Sie es und kleben Sie ein neues Pflaster auf. Entfernen Sie bei einem Pflasterwechsel zuvor vorsichtig das alte Pflaster.

Sollte es nur Lidocain Wunden abgehen, können Sie es ein paar Minuten mit warmem Wasser einweichen und dann entfernen. Sobald Sie es bemerken, entfernen Sie das Pflaster umgehend. Nach 12 Stunden kann erneut ein Pflaster aufgeklebt werden. Wenn Sie mehr Pflaster benutzen, als Sie sollten, oder wenn Sie sie zu lange auf der Haut lassen, nimmt das Risiko, dass Nebenwirkungen auftreten, zu.

Wenn Sie vergessen haben, nach der stündigen Phase ohne Pflaster, ein neues aufzukleben, Lidocain Wunden, sollten Sie umgehend ein neues aufkleben, sobald Sie es bemerken. Wie alle Arzneimittel kann auch dieses Arzneimittel Nebenwirkungen haben, die aber nicht bei jedem auftreten müssen, Lidocain Wunden. Sollte es zu Hautreizungen kommen bzw. In dem Bereich, in dem die Reizung auftritt, sollte kein Pflaster aufgeklebt werden, bis die Reizung abgeklungen ist.

Hierunter fällt der Zustand der Haut im oder um den Bereich der Anwendung des Pflasters; dabei kann es sich um eine Rötung, einen Hautausschlag, ein Brennen, eine Hautreizung und Bläschen handeln.

Dies gilt auch für Nebenwirkungen, Lidocain Wunden, die nicht in dieser Packungsbeilage angegeben sind. Indem Sie Nebenwirkungen melden, können Sie dazu beitragen, dass mehr Informationen über die Sicherheit dieses Arzneimittels zur Verfügung gestellt werden.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nach dem auf dem Beutel und dem Umkarton angegebenen Verfalldatum nicht mehr verwenden. Das Verfalldatum bezieht sich auf den letzten Tag des angegebenen Monats, Lidocain Wunden.

Sie dürfen dieses Arzneimittel nicht verwenden, wenn Sie bemerken dass der Beutel beschädigt ist. Die Pflaster könnten eingetrocknet sein und nicht mehr richtig kleben, Lidocain Wunden. Auch nach Gebrauch enthält das Pflaster noch Wirkstoff, der andere schädigen könnte. Falten Sie das benutzte Pflaster in der Mitte mit den klebrigen Seiten zusammen und achten Sie auf eine für Kinder unzugängliche Entsorgung.

Entsorgen Sie Arzneimittel nicht im Abwasser oder Haushaltsabfall. Sie tragen damit zum Schutz der Umwelt bei. Das wirkstoffhaltige Pflaster ist 14 cm lang und 10 cm breit.

Eine Packung enthält 5, 10, 20, 25 oder 30 Pflaster, verpackt in jeweils 1, 2, 4, 5 oder 6 Beuteln. Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste, Lidocain Wunden.

Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Gebrauchsinformation Was Lidocain Wunden es und wofür wird es verwendet? Was müssen Sie vor dem Gebrauch beachten? Lidocain Grünenthal darf nicht angewendet werden, wenn Sie allergisch gegen Lidocain oder einen der in Abschnitt 6.

Lidocain wird in der Leber zu mehreren Produkten abgebaut. Lidocain Grünenthal sollte während der Schwangerschaft nicht angewendet werden, es sei denn, Lidocain Wunden, es ist unbedingt erforderlich Zur Anwendung des Pflasters während der Stillzeit liegen keine Studien vor.

Verkehrstüchtigkeit und Fähigkeit zum Bedienen von Maschinen Auswirkungen auf die Verkehrstüchtigkeit und die Fähigkeit Lidocain Wunden Bedienen von Maschinen sind unwahrscheinlich. Wie wird es Lidocain Wunden Bevor Sie Lidocain Grünenthal auf dem betroffenen Hautbereich anwenden Falls der betroffene Hautbereich behaart ist, können Sie die Haare zuvor mit einer Schere entfernen. Rasieren Sie die Haare nicht ab. Die Haut sollte sauber und trocken sein. Hautcreme und -lotionen können während der pflasterfreien Zeit auf Wir behandeln Krampfadern Essig betroffenen Hautbereich aufgetragen werden.

Unmittelbar nach dem Baden oder Duschen sollten Sie abwarten, bis die Haut abgekühlt ist, bevor Sie das Pflaster anwenden. Aufkleben des Lidocain Wunden 1. Falls Sie eine Schere benutzen, seien Sie bitte vorsichtig, damit die Pflaster nicht beschädigt werden.

Das Pflaster enthält Wasser; es trocknet aus, falls der Beutel nicht gut verschlossen wird. Kleben Sie das Pflaster auf und drücken Sie es fest an Sie können bis zu drei Pflaster auf den schmerzenden Bereich aufkleben. Pressen Sie das Pflaster auf die Haut. Drücken Sie mindestens 10 Sekunden darauf, bis es fest sitzt. Wenn sich das Pflaster löst Sehr selten kann sich das Pflaster lösen. Wenn Sie vergessen haben sollten, das Pflaster nach 12 Stunden zu entfernen Sobald Sie es Lidocain Wunden, entfernen Sie das Pflaster umgehend.

Wenn Sie die Anwendung von Lidocain Grünenthal vergessen haben Wenn Sie vergessen haben, nach der stündigen Phase ohne Pflaster, ein neues aufzukleben, sollten Sie umgehend ein neues aufkleben, sobald Sie es bemerken. Was sind mögliche Nebenwirkungen? Sehr häufige Nebenwirkungen, die mehr als 1 von 10 Personen betreffen können: Gelegentliche Nebenwirkungen, die bis zu 1 Person von betreffen können: Sehr seltene Nebenwirkungen, die bis zu 1 Person von Offene Wunden, schwere allergische Reaktionen und Allergien.

Wie soll es aufbewahrt werden? Bewahren Sie dieses Arzneimittel für Kinder unzugänglich auf. Nicht im Kühlschrank lagern oder einfrieren. Nach dem ersten Öffnen: Nach Öffnen des Beutels müssen die Pflaster innerhalb von 14 Tagen aufgebraucht werden.


Wozu wird Emla Creme genau angewendet?

You may look:
- trophischen Geschwüren frühen Stadium
Lidocain ist ein mildes, lokales Betäubungsmittel. Lidocain kann auch bei frühzeitigem Samenerguss eingesetzt werden. Bestellen Sie diskret online!
- akute Thrombophlebitis ist
super-krampfadern.info, das pharmakologische Informationsportal. Hier finden sie laienverständliche Informationen zum Thema Lidocain.
- erbliche Krampfadern Behandlung
/ – S1-Leitlinie: Wunden und Wundbehandlung aktueller Stand: 09/ Seite 3 von 7 Anästhesie [4]: Oberflächenanästhesie Lidocain + Prilocain/ Emla.
- Übung für Cellulite und Krampfadern
Xylocain 5% - Salbe enthält Lidocain, ein Lokalanästhetikum Wunden, Abrasionen und Insektenstichen 0,,5 g Salbe pro 10 cm2 Hautoberfläche.
- wie Thrombose in den Beinen zu Hause behandeln
super-krampfadern.info, das pharmakologische Informationsportal. Hier finden sie laienverständliche Informationen zum Thema Lidocain.
- Sitemap