Krampfadern in den Beinen von Kindern

Krampfadern in den Beinen von Kindern



Azurit Malachit Körperlich: leberanregend, entgiftend, krampflösend, er regt das Immunsystem an, hilft Tumore aufzulösen. Seelisch: fördert den Einklang von.

Wie werden Läuse, speziell Kopfläuse übertragen? Wie bekämpft Krampfadern in den Beinen von Kindern die Kopflaus am besten? Welche Vorbeugung ist möglich und sinnvoll?

Alle Infos zur Kopfläusbehandlung vom Hautarzt aus München. Auch in zivilisierten Gesellschaften gibt es noch Parasiten, die am Mensch leben. Jeder kann Läuse Lat: Pediculose bekommen - egal wie gründlich die eigene Körperhygiene ist.

Täglich stecken sich zahlreiche Kinder, aber auch Erwachsene in Deutschland mit Kopfläusen an. Unsere Kopflaus-Webseite soll daher 3 Zielen dienen: Kopfläuse sind ekelig, aber völlig harmlos. Niemand wird deshalb krank, sie verpassen nichts, und höchstwahrscheinlich werden sich die Läuse bis dahin weder vermehrt haben, noch wird sich irgendjemand in den nächsten Stunden anstecken.

Eine vernünftige Kopflausbekämpfung macht weniger Arbeit, als sie denken. Sehen Sie bei gutem Licht festhaftende, längliche Schuppen an den Haaren kleben v. Sehen Sie mm lange, bewegliche Läuse? Fragen Sie den Apotheker, welches freiverkäufliche Kopflausmittel er vorrätig hat. Falls Sie die Auswahl haben: Es ist völlig ungiftig, gut wirksam, kann auch bei Schwangeren und Säuglingen angewendet werden und wirkt rasch. Bitte nicht mehr und nicht weniger!

Da das Mittel wahrscheinlich unter der Dusche angewendet wird, legen Sie sich frische Kleidung zurecht. Nach der Anwendung können Sie entspannen: Das Problem liegt jetzt bei den anderen, die noch nicht behandelt wurden, und bei denen Ihr Kind sich angesteckt hat. Trotzdem wollen wir sicher sein. Daher ziehen Sie bitte die Bettwäsche ab, und suchen Sie die gebrauchte Wäsche der letzten Tage zusammen.

Haustiere müssen nicht behandelt werden. Alles weitere zur Wäschebehandlung siehe unten. Schule, Kindergarten, Partner usw. Die Kopfläuse werden nur bei engem körperlichen Kontakt, Krampfadern in den Beinen von Kindern, gemeinsame Benutzung eines Bettes oä übertragen. Verwenden Krampfadern in den Beinen von Kindern ihren gesunden Menschenverstand und seien Sie fair.

Weder Vertuschung noch Panik sind angemessene Reaktionen. Nach einer Woche sollte die Behandlungsprozedur noch einmal wiederholt werden. Er kann Ihren Kopf kontrollieren, Ihnen ev. Läuse sind etwa mm lange, flügellose, graue oder hellbraune Insekten mit 6 Beinen. Sie krabbeln relativ schnell herum, verstecken sich am Kopf sehr geschickt, können aber nicht springen oder fliegen.

Der Mensch wird von 3 Lausarten belästigt: Da Kopfläuse bei uns die bei weitem häufigste Lausart ist, beziehen sich die folgenden Ausführungen v. Die Kopflaus entwickelt sich in 3 Stadien: Die Larve benötigt sehr rasch eine Blutmahlzeit, sonst stirbt sie in ca.

Erwachsene Läuse stechen ebenfalls alle Stunden, überleben aber auch Hungertage. Juckreiz verursacht der Speichel der Laus, der das Blut am Gerinnen hindert. Mit dem Wachsen der Haare wandern die Eier immer weiter von der Kopfhaut weg. Solche Nissen, die einige Zentimeter entfernt am Haar kleben, sind praktisch immer leer und harmlos. Ab 22 Grad verlangsamt sich alles bei ihr, bei 10Grad ist sie praktisch gelähmt, Tiefkühltemperaturen überlebt sie nicht.

Die männliche Laus stirbt nach ca. Genetische Untersuchungen an Läusen von Mensch und Affe haben übrigens ergeben, dass unsere Läuse und Gorillaläuse sehr ähnlich sind; Läuse gehören danach seit ca. Läuse werden von Mensch zu Mensch übertragen, und zwar fast immer bei direktem Kopfkontakt. Kopfläuse springen und wandern nicht - im Gegensatz zu Flöhen. Kopfläuse können jeden treffen - sie sind häufig in Kindergärten oder Schulen. Wissenschaftler vermuten, dass sich Mensch und Kopflaus seit etwa 2,5 Millionen Jahren gemeinsam entwickelt haben - sie gehören quasi zu uns.

Kleiderläuse waren und sind bei Soldaten, in Kriegsgefangenenlagern oder unter Flüchtlingen ein grosses Problem, da sie bei Menschenansammlungen unter schlechten hygienischen Verhältnissen nur schwer bekämpfbar sind.

Sie können ausserdem ernste Erkrankungen übertragen. Filzläuse werden meist beim Geschlechtsverkehr oder über Bettwäsche übertragen und halten sich fast nur im Schamhaarbereich auf. Häufig erfolgt die Übertragung durch Lauseier "Nissen" genannt. Bei Kopfläusen sind dies 1 mm grosse, schuppenähnliche Verdickungen an den Haaren. Anders als normale Schuppen kleben diese kleinen "Knospen" fest am Haar und werden durch normale Kämmen oder Waschen nicht abgestreift.

Kopfläuse und Nissen finden sich bevorzugt an Schläfen, hinter den Ohren und im Nacken. Werden die Haare mit den Eiern ausgekämmt oder fallen von selbst aus, so sind diese Haare mit den Nissen potentielle Überträger. Es können innerhalb von einigen Tagen noch lebende Läuse schlüpfen, die aber wiederum 1 Woche brauchen, um selbst Eier zu legen.

Solange überleben sie aber nur am Mensch. Am Boden oder auf Möbeln trocknen sie rasch aus und sterben - innerhalb Stundenfrist. Aus den Eiern schlüpfen am Kopf nach Tagen die Lauslarven. Sie können etwa eine Woche lang ihren Geburts-Kopf nicht verlassen und sind noch nicht geschlechtsreif, d.

Erst nach Tagen beginnen die erwachsenen Läuse mit der Vermehrung. Haustiere müssen nicht behandelt werden - Kopfläuse mögen nur Menschen und Affen. Es ist sogar äusserst schwierig, Menschenläuse zu wissenschaftlichen Zwecken zu züchten, da sie auf Versuchtstieren nicht leben können. Die Nahrung der Läuse ist Menschenblut. Da sie in ihrem Speichel eine betäubende Substanz haben, bemerkt man sie anfangs nicht.

Später jedoch juckt der Biss sehr stark, Krampfadern in den Beinen von Kindern. Der Befallene kratzt sich. Durch Schmutz an den Fingernägeln kommt es so häufig zu einer Infektion des aufgekratzten Läusebisses. Sie sind aber nicht gefährlich. Deshalb sollte man immer versuchen, sie komplett "auszurotten". Verdächtig ist verstärkter Juckreiz der Kopfhaut oder Nackenhaut.

Kopfläuse lieben die Haarbereiche über den Ohren und das Nackenhaar. Oft sieht man dort kleine, insektenstichartige Rötungen.

Da oft nur wenige Läuse auf dem Kopf leben, entdeckt man meist nicht die Läuse, sondern ihre Eier. Diese "Nissen" sind nicht abstreifbare, ein bischen abstehende weisse oder braune Schuppen an den Haaren.

Kopfläuse selbst sind zwar gut zu erkennen - ca. Ausgestrichen auf weissem Papier oder einem weissen Handtuch sind die Läuse gut zu erkennen. Genauso kann man auch kontrollieren, Krampfadern in den Beinen von Kindern, ob die Behandlung erfolgreich war. Findet man am Tag nach der Behandlung noch lebende Läuse, muss erneut behandelt werden.

Einfacher als der direkte Lausnachweis ist das Entdecken der Nissen mit einer Lupe - Nissen laufen nicht davon. Auch der Arzt wird sich kaum die Zeit nehmen, den Kopf komplett und gründlich abzusuchen. Er wird dazu raten, bei Nissennachweis die übliche zweimalige Behandlung durchzuführen.

Läuse lassen sich, wie alle Insekten, grundsätzlich durch verschiedene Massnahmen töten: All dies kann man auch kombinieren. Diese Methode ist aber sehr aufwendig und elastische Binden auf Krampfadern Bewertungen wirklich zuverlässig.

Alle anderen Massnahmen sollten nur hilfsweise zusätzlich angewendet werden. Mit dem anfangs skizzierten "Notfallplan" sind die allermeisten Läuse getötet und die Ansteckungsgefahr weitgehend gebannt. Es gibt Krampfadern in den Beinen von Kindern Grund, sich Krampfadern in den Beinen von Kindern Lausbefall zu schämen.

Jedes dieser Medikamente hat Vorteile und Nachteile, die im Internet ausführlich diskutiert werden. Leider nehme Resistenzen zu, Krampfadern in den Beinen von Kindern, sodass die Wirksamkeit dieser Chemikalien er abnimmt.

Alle diese Mittel wirken zuverlässig, schnell und nebenwirkungsfrei - bei richtiger Anwendung, Krampfadern in den Beinen von Kindern. Wenden Sie das verordnete Mittel peinlich genau so an, wie es im Krampfadern in den Beinen von Kindern steht.

Bitte nicht öfters und auch nicht seltener verwenden, als dort angegeben ist. Man sollte daher überlegen, sie mit Gummihandschuhen aufzutragen. Die Anwendung als Spray ist m. Resistenzen gegen diese Wirkstoffe sind in Deutschland sehr selten. Dies ist kein giftiges Insektizid, sondern wirkt physikalisch. Es ummantelt die Läuse und Nissen und verstopft ihre Atemöffnungen.


Krampfadern in den Beinen von Kindern Schmerzen in den Beinen - Das ist die Ursache

Leiden Sie an rote Flecken an den Beinen? Hier gehts direkt zum Test rote Flecken an den Beinen. Rote Flecken an den Beinen können ein Hinweis auf eine Vielzahl von Erkrankungen sein, die von ganz harmloser Natur bis hin zu gefährlichen Krankheitsbildern reichen können.

Um herauszufinden, ob die roten Flecken an den Beinen behandlungsbedürftig sind, ist eine körperliche Untersuchung durch einen Arzt Krampfadern in den Beinen von Kindern. Dabei spielen vor allem Faktoren wie der Zeitpunkt des Auftretens der roten Flecken, die genaue Lokalisation und auch mögliche Begleitsymptome wie starker JuckreizÜbelkeitFieberAtembeschwerden oder Schmerzen eine Rolle.

Ein Hautausschlag, der zu vielen verschiedenen Arten und Ausprägungen von roten Flecken an den Beinen führen kann, wird am häufigsten durch eine allergische Reaktion verursacht. Dabei können beispielsweise Pflege- oder Kosmetikprodukte z. Sonnencremedas Tragen von bestimmten Kleidungsstücken oder Insektenstiche einen allergischen Hautausschlag an den Beinen verursachen, der mit roten Flecken einhergeht. Wenn der Fleck am Bein eine typische kreisrunde Ringform hat, der sich im Verlauf ausdehnt, kann ein Zeckenstich der Auslöser sein.

In diesem Fall ist ebenfalls unverzüglich ein Arzt aufzusuchen, da die gefährliche Borreliose-Erkrankung ausgeschlossen oder behandelt werden muss, Krampfadern in den Beinen von Kindern. Leiden Sie an roten Flecken an den Beinen? Beantworten Sie dazu 20 kurze Fragen und erfahren Sie mehr über mögliche Ursachen und Behandlungsmöglichkeiten.

Rote Flecken an den Beinen können zahlreiche Ursachen haben. Im folgenden soll auf die häufigsten und gefährlichsten davon eingegangen werden. Bei der venösen Insuffizienz kommt es zu einem Versagen dieser Venenklappen und der Rückfluss des Blutes wird nicht verhindert. Um die Venen zu unterstützen, werden bei der Therapie der Venösen Insuffizienz in der Regel Kompressionsstrümpfe getragen.

Die Diagnose einer Vaskulitis zu stellen, gestaltet sich in vielen Fällen sehr schwierig, da die Erkrankung sehr komplex und vielseitig ist. Zusätzlich kommt Krampfadern in den Beinen von Kindern zu Begleitsymptomen wie starkem Gewichtsverlustallgemeinem UnwohlseinGelenk- und MuskelschmerzenSehverschlechterung oder Taubheitsgefühlen in den Beinen. Bei Verdacht auf eine Vaskulitis sollte unverzüglich ein Arzt aufgesucht werden und eine entsprechende Therapie eingeleitet werden, da die Erkrankung je nach betroffenen Organen zu Organversagen oder sogar zum Tod führen kann.

Lesen Sie mehr zum Thema Vaskulitis, Krampfadern in den Beinen von Kindern. Zu den häufigsten Venenerkrankungen gehören Besenreiser und Krampfadern. Aufgrund eines gestörten Blutflusses und einer Schwächung des Bindegewebes kommt es zu den in der Regel harm- und schmerzlosen Besenreisern.

Krampfadern stellt eine Venenschwäche dar, die die oberflächlichen Beinvenen betreffen und das Risiko für Blutgerinnsel Thrombosen erhöhen. Rote Flecken an den Beinen können erste Anzeichen für Krampfadern sein, dazu kommen Spannungsgefühlenächtliche Wadenkrämpfe oder geschwollene Unterschenkel und Knöchel. Eine Thrombose der tiefen Beinvenen kann symptomlos beginnen. Im Verlauf kommt es zu muskelkaterähnlichen Schmerzendie beim Liegen verschwinden. Das betroffene Bein ist häufig überwärmt und geschwollen, die Haut kann gespannt und rötlich verfärbt sein.

Vor allem in einem fortgeschritteneren Stadium kommt es zu roten punktförmigen Flecken an den Beinen, die durch spontane Blutungen verursacht werden und sich später wie Blutergüsse Hämatome gelb und grünlich verfärben. Eine Venenthrombose verursacht eine gravierende Durchblutungsstörungweshalb eine zügige Behandlung notwendig ist.

Meist erfolgt die Therapie mithilfe von KompressionsstrümpfenMedikamenten und Bewegungstherapie. Rote Flecken an den Beinen können auch für eine Durchblutungsstörung sprechen.

Die Durchblutungsstörung führt zu krampfartigen Schmerzenda Muskeln, Haut und Sehnen nicht mehr ausreichend mit Blut, Sauerstoff und Nährstoffen versorgt werden. Solche Durchblutungsstörungen treten bei BewegungsmangelÜbergewicht und vor allem bei Rauchern auf. Aus diesen Ursachen leitet man auch die Therapie von Durchblutungsstörungen an den Beinen ab: Ist die Erkrankung schon weiter fortgeschritten, muss häufig ein chirurgischer Eingriff die Durchblutung an den Beinen wieder herstellen.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema unter: Durchblutungsstörungen in den Beinen. Juckende, rote Flecken an den Beinen können eine Vielzahl von Ursachen haben. Vor allem HautpilzerkrankungenNeurodermitis und allergische Reaktionen beispielsweise auf bestimmte Lebensmittel, Medikamente, Sonneneinstrahlung oder Insektenstiche führen zu einem Hautausschlag, der stark juckt.

Eine weit verbreitete Überempfindlichkeitsreaktion der Haut stellt die sogenannte Nesselsucht Urtikaria dar. Dabei kommt es zu roten, fleckigen Hautrötungen, Quaddeln und starkem Juckreiz. Nesselsucht kann durch eine Vielzahl von Auslösern verursacht werden, beispielsweise Medikamente, Nahrungsmittel, Wärme, Kälte oder Druck. Die Ursache für rote Flecken an den Beinen, die jucken, sollten von einem Arzt abgeklärt werden.

Juckreizstillende Medikamente und Cremes können helfen, die Beschwerden zu lindern, allerdings sollte nach Möglichkeit auch die Grunderkrankung behandelt werden. Es ist wichtig, dass dem natürlichen Bedürfnis zu Kratzen nicht nachgegeben wird. Durch das Kratzen kann der Juckreiz noch verstärkt werden. Sonnenallergien gehen oftmals mit einem Jucken einher, manchmal kann es aber auch zu einer nicht juckenden Sonnenallergie kommen.

Der genaue Grund, weshalb das Auftreten manchmal mit einem Jucken einhergeht und manchmal nicht ist nicht bekannt. Überwärmungen oder Überhitzungen oder lokale Reizungen sind wahrscheinlicher und sollten genauer abgeklärt werden.

Unter lokalen Reizungen versteht man Krampfadern in den Beinen von Kindern Wärme, als auch Kälte sowie mechanische Reizungen Reibung durch Kleidung etcdie auf die Haut der Beine einwirken und die zur Ausbildung von roten Flecken führen können. Die Kombination aus roten Flecken auf der Haut und begleitenden Gelenkschmerzen ist hoch suspekt und sollte zeitnah durch einen Infektiologen oder Rheumatologen untersucht werden.

Hautrötung und Gelenkschmerzen deuten immer auf eine entzündlich-rheumatische Erkrankung hin. Bei den Rheumaerkrankungen kommt es zu einer überschiessenden Reaktion des Körpers auf eigenes Gewebe. Das Immunsystem erkennt körpereigenes Gewebe nicht als eigenes und beginnt dieses zu bekämpfen. Dies geschieht durch eine Entzündungsreaktionbei der es zu Schmerzen, Schwellungen und Rötungen kommen kann. Die Haut kann sich fleckig röten und jucken, aber auch nicht jucken.

Gelenke können anschwellen und schmerzen und dadurch in der Bewegung eingeschränkt sein. Unbehandelt kann es dann sogar zu einer anatomischen Veränderung der Gelenke kommen, was dazu führt, dass auch ohne Rheumaschub die gewohnte Bewegung nur eingeschränkt durchgeführt werden kann.

Bei einer Kombination aus Hautrötung und Gelenkschmerzen sollte neben der körperlichen Untersuchung auch immer ein Blutbild angefertigt werden. Auch kann der sogenannte Rheumafaktor oftmals erhöht nachgewiesen werden. Diese Untersuchungen führt der Hausarzt durch, bei auffälligen Werten wird er zu einem Facharzt für Rheumatologie überweisen, der noch einmal gezielt weitere rheumaspezifische Blutwerte bestimmt.

Neben den rheumabedingten Ursachen Krampfadern in den Beinen von Kindern die Kombination aus roten Flecken und Gelenkschmerzen auch immer infektbedingt sein. In den meisten Fällen wird man welche Tabletten mit Krampfadern helfen genauen Erreger nicht nachweisen.

Stellen sich Rheumawerte unauffällig dar, Krampfadern in den Beinen von Kindern, ist eine infektbedingte Ursache meistens eine Ausschlussdiagnose, Krampfadern in den Beinen von Kindern. Wichtig hierbei ist auch weitere Begleitsymptomewie z. Fieber, Gewichtsabnahme, schnelle Ermüdung und Leistungsabfall zu berücksichtigen, die ebenfalls für eine infektbedingte Ursache sprechen, Krampfadern in den Beinen von Kindern. Behandeln würde man bei Verdacht auf eine Infektion zunächst nur symptomatisch.

Eine antibiotische Behandlung würde man zunächst erst einmal zurückhaltend durchführen. Im Falle einer rheumabedingten Ursache kann man mit entzündungshemmenden Medikamenten sowie auch mit Immunsystem-drosselnden Medikamenten behandeln.

Zu dieser Medikamentengruppe zählt u. Heute haben sich auch neuere Medikamente, die sogenannten Biologicalsbei der Rheumabehandlung durchgesetzt. Bevor eine rheumatologische Behandlung begonnen werden sollte, muss die Diagnose bewiesen sein. Des Weiteren kann, besonders wenn die roten Flecken am Bein jucken, ein Behandlungsversuch mit dem Antiallergikum Fenistil versucht werden. Ein Auftreten eines Hautausschlages gleichzeitig an Armen und Beinen kann beispielsweise für eine allergische ReaktionNeurodermitisNesselsuchtKinderkrankheiten oder vieles mehr sprechen.

Das häufigste Begleitsymptom ist Juckreizaber auch Schmerzen und andere Krankheitszeichen wie FieberÜbelkeit oder Atembeschwerden können Hinweise auf die mögliche Ursache für die roten Flecken an Armen und Beinen geben. Auch anhand der genauen Lokalisation und dem Erscheinungsbild des Hautausschlages können Rückschlüsse Krampfadern in den Beinen von Kindern den möglichen Auslöser Krampfadern in den Beinen von Kindern werden.

Ein Arzt sollte aufgesucht werden, wenn harmlose Auslöser für die roten Flecken ausgeschlossen werden können, wenn sie plötzlich und heftig auftreten, zusätzliche Beschwerden hinzukommen oder der Verdacht auf eine schwerwiegende Erkrankung nahe liegt. Rote Flecken an den Armen. Wenn es nach dem Duschen zu roten Flecken an den Beinen kommt, ist meist eine überempfindliche, allergische Reaktion auf bestimmte Stoffe die Ursache. Harmlose Stoffe aus Reinigungs- und Pflegemitteln kann zu Hautrötungen und juckenden Ausschlägen an den Beinen führen.

Man sollte beachten, dass die Haut einen natürlichen Säureschutzmantel bildet, der durch Seifen und Shampoos zerstört werden kann und die Haut angreifbarer und verletzlicher macht. Aus diesem Grund sollten möglichst nur Körperpflegeprodukte mit einem neutralen pH-Wert etwa 5,5 verwendet werden.

Treten die roten Flecken nach dem Duschen auf, können die Beine mit geeigneten Cremes gepflegt werden. Ideal sind wasserhaltige Emulsionen oder Lotionendie die Haut kühlen und gut von ihr aufgenommen werden.

Dabei sollte auch hier die Hautverträglichkeit beachtet werden. Auch das Rasieren unter der Dusche kann zu roten Flecken an den Beinen führen, da die Haut beim Rasieren gereizt wird.

Lesen Sie mehr hierzu unter: Haut juckt nach dem Rasieren. Haut juckt nach dem Duschen. Nach einem Saunagang röten sich manche Hautareale des Körpers und deuten eine Überhitzung in diesem Bereich an.

An diesen Stellen hat der Körper es nicht geschafft der auftreffenden Hitze durch die Sauna entgegenzuwirken. Rötliche Stellen treten meistens im Bereich des Gesichts auf, können aber auch an den Beinen oder Armen vorkommen. Hautrötungen während und nach der Sauna sind normalauf begleitende Allgemeinsymptome, wie Schwindel, Übelkeit und Kopfschmerzen sollte aber besonders geachtet und der Saunaaufenthalt gegebenenfalls auch beendet werden.

Nachdem die Sauna verlassen wurde, kann es auch zu einem kompensatorischen Einstrom des Blutes kommen, d. Gelingt ihm dies aus verschiedenen Gründen nicht, kann es zur Ausbildung von kleinen Hitzeinseln kommen. Diese Inseln sind kleine abgegrenzte Areale des Körpers, in denen eine höhere Temperatur herrscht, als in den umliegenden Arealen. Von etwas weiter betrachtet entstehen hierdurch deutlich sichtbare rote Flecken.

Dem Hitzestau kann man entgegenwirken, indem man sich nach dem Auftreten der Hautreaktion relativ schnell in einen kühleren Bereich begibt oder aber die Haut, die gerötet ist, durch kühlende Kompressen herunterkühlt. Lesen Sie mehr zum Thema unter:


Wenn die Venen leiden Krampfadern und Thrombose — Bedrohung der Beine

Related queries:
- Lungenembolie Diagnose der modernen Behandlung
Einleitung Rote Flecken an den Beinen können ein Hinweis auf eine Vielzahl von Erkrankungen sein, die von ganz harmloser Natur bis hin zu gefährlichen.
- wie Apfelessig für Krampfadern Beine verwenden
Bei Durchblutungsstörungen in den Beinen kommt es häufig zu Besenreisern oder Krampfadern, die Venen sind folglich meist geschwächt und der Blutfluss in Richtung.
- flebodia venarus detraleks, was am besten für Krampfadern ist
KRAMPFADERN - Erklärung, Diagnostik und Behandlung. WAS SIND KRAMPFADERN? Die Bezeichnung Krampfader kommt nicht vom "Krampf", sondern von .
- Aloe Krampfadern zu behandeln
Einleitung Rote Flecken an den Beinen können ein Hinweis auf eine Vielzahl von Erkrankungen sein, die von ganz harmloser Natur bis hin zu gefährlichen.
- als trophische Geschwür auf der Zehe zu behandeln
KRAMPFADERN - Erklärung, Diagnostik und Behandlung. WAS SIND KRAMPFADERN? Die Bezeichnung Krampfader kommt nicht vom "Krampf", sondern von .
- Sitemap